STARTSEITE BEGRIFFE VORTRÄGE MITMACHEN KONTAKT

Blindenleitsystem

Bei einem Blindenleitsystem kann der Blinde oder sehschwache Mensch, anhand der Oberflächenstruktur und/oder des Farbkontrastes "seinen" Weg erfühlen oder sehen. Im Vordergrund ist eine weiße Platte zu sehen, auf dieser befinden sich längsrillen, die der Blinde mit dem Langstock erfühlen kann. Dann kommt ein Feld (3x3 Platten), dieses Feld, es wird als Aufmerksamkeitsfeld bezeichnet. Das heißt der Sehbehinderte merkt jetzt, dass etwas kommt, das seine Aufmerksamkeit erfordert. Rechts und links davon gehen wieder Platten mit längsrillen ab, so dass der Blinde hier wieder mittels seines Langstockes "seinen" Weg erfühlen kann und so sicher weiter kommt. Für sehschwache Menschen sind neben den hellen Platten noch dunkle Platten angebracht. Durch diesen Kontrast können sehschwache Menschen sich auch hier sicher bewegen.
Seite empfehlen


All Rights Reserved by Mobilität für alle