STARTSEITE BEGRIFFE VORTRÄGE MITMACHEN KONTAKT

Behindertenbeauftragte

Der Behindertenbeauftragte ist in der Regel ehrenamtlich tätig und vertritt die Interessen von Behinderten gegenüber der Verwaltung. Damit ist nicht der Behindertenbeauftragte einer Kommune gemeint. Denn dieser vertritt die Interessen der Verwaltungsangestellten.

17% der Kommunen haben noch keinen Behindertenbeauftragten. So die Zahlen einer Untersuchung aus dem Jahre 2006.

Wozu?

Wofür steht der Behindertenbeauftragte?
Er berät
die Verwaltung bei der Gestaltung von Lebensbereichen. Wie bei Gebäuden und Wegen:
  • diese sollen zugänglich und nutzbar sein. Stufenlos für den Rollstuhl wie auch Informationen für Blinde enthalten.
  • diese sollen in üblicher Weise nutzbar sein, für Kranke so wie Gesunde Personen
  • ohne besondere Erschwernis
  • ohne fremde Hilfe
Warum gibt es immer wieder Probleme?
Durch Gedankenlosigkeit und Unkenntnis.

Mischt euch ein

Mischt euch ein!
Es lohnt sich.
Häufig ist es möglich im Vorfeld von Baumaßnahmen Ideen und Verbesserungen einfließen zu lassen.
Es lohnt sich. Häufig ist es auch Unkenntnis der Verwaltung aber auch der Planer, dass Personen mit entsprechendem Sachverstand zur Verfügung stehen.
Es lohnt sich. Gehör zu verschaffen.
Es lohnt sich. Denn es kostet nicht viel.
Seite empfehlen


All Rights Reserved by Mobilität für alle